Home · Aktuelle Reisen · Asien

Geisha

14-tägige Zubucherreise, garantierte Abfahrtstermine ab 2 Pers.

 

 

ab EUR 2'339


     

Goldener Tempel

 

Japan versetzt Reisende aus Europa in Erstaunen: Hier liebreizende Geishas und wuchtige
Sumo-Ringer, dort schrille Popkultur und Fußball. Nirgendwo sonst steht Traditionsverehrung
und Exotik in einem so vitalen Spannungsverhältnis zu Technikglauben und modernem Lebensstil.

Jahrhunderte alte Pagoden, stille Zen-Gärten und die stilvolle Teezeremonie verschmelzen mit
dynamischen Megastädten, innovativem Hightech und schrillen Manga-Comics zu reicher kultureller Vielfalt
Und über allem thront die erhabene Natur des Inselreiches. Begleiten Sie uns in eine faszinierende Welt,
wie Sie sie noch nicht erlebt haben.

Wir haben die schönsten Seiten Japans in einer 14-tägigen Bustour für
Sie zusammengefasst. Erkunden Sie die dynamische Metropole Tokyo und die ehrwürdige Kaiserstadt Kyoto.
Bewundern Sie die majestätischen Landschaften des Fuji-Hakone-Nationalparks und der japanischen Alpen.
Genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes.

Ein herzliches Lächeln der immer gastfreundlichen Japaner wird Ihnen überall gewiss sein.




 

Deutschland -
Japan
1. Tag


     

Individuelle Anreise zum Flughafen. Abends Linienflug mit JAL/ANA oder LH ab Frankfurt nonstop in rund 11 Stunden nach Tokyo.

 

Ankunft in Japan
2. Tag

 

Nachmittags Ankunft auf dem Flughafen Narita, 60 km nordöstlich von Tokyo. Empfang durch Ihre örtliche Reiseleitung. Bustransfer nach Tokyo zu Ihrem Hotel im Stadtteil Asakusa. Am Abend besteht die Möglichkeit zu ersten Erkundungen.

 

Tokyo
3. Tag

 

Unser ganztägiges Besichtigungsprogramm führt Ihnen die unterschiedlichen Gesichter der Megacity Tokyo vor Augen. Mit dem Bus fahren Sie zunächst zum Meiji-Schrein. Die Gedenkstätte für den Kaiser Meiji repräsentiert die Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der Natur- und Ahnenreligion Japans. Weiterfahrt nach Roppongi. Einen Akzent der Vertikale setzt hier der ultramoderne „Roppongi Hills Mori Tower“. Von der Aussichtsplattform in einer Höhe von 250 m bietet sich uns ein großartiger 360-Grad-Panoramablick über die Stadt. Von hier aus kann man die gewaltigen Ausdehnungen von Metropolitan Tokyo ermessen. Nach einer Mittagspause im Wolkenkratzerviertel Shiodome freuen wir uns auf einen Spaziergang durch den Landschaftsgarten Hama Rikkyu und auf die anschließende Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss mit Blick auf die Rainbow-Bridge über der Tokyo-Bay. In Asakusa mischen wir uns am Kannon-Tempel unter die Besucherscharen. Das populäre Heiligtum ist der Gottheit der Barmherzigkeit geweiht. Unser Weg führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das berühmte Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Abends besteht auf eigene Kosten Gelegenheit zum Besuch einer Vorstellung des Kabuki-Theaters auf der Ginza (abhängig vom Kabuki-Veranstaltungsprogramm).

 

Tokyo/Nikko
4. Tag

 

Tipp für Frühaufsteher. Begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf eigene Kosten zu einem unvergesslichen Besuch der Auktion auf Tokyos Fischmarkt Tsukiji. Der ganztägige fakultative Busausflug nach Nikko im Rahmen des Ausflugspakets gehört zu den kulturellen Highlights Ihrer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa 120 km nördlich von Tokyo, aus. Sie beginnen Ihre Besichtigung im Rinnoji-Tempel. In dessen Haupthalle mit den drei Buddhas nimmt die feierliche Atmosphäre den Besucher gefangen. Beeindruckend sind die Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein, zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns, wurde im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Weiterfahrt zum oberhalb Nikkos gelegenen Bergsee Chuzenji mit seinem spektakulären Kegon-Wasserfall, der 97 m tief in eine Schlucht stürzt. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Tokyo.

 

Tokyo - Kamakura -
Kawaguchiko

5. Tag

 

Morgens ca. einstündige Busfahrt an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und des berühmten Großen Buddha. Nachmittags geht es weiter in den Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones und des Ashisees, wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Hier und in Kawaguchiko im Fünf-Seen-Gebiet, dem Ziel Ihrer heutigen Reise, bieten sich bei klarer Sicht phantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Ihr Hotel in Kawaguchiko liegt malerisch im Fuji Hakone Nationalpark.

 

Kawaguchiko - Matsumoto - Takayama
6. Tag

 

Vormittags bringt Sie Ihr Reisebus entlang einer malerischen Strecke nach Matsumoto. Hier besichtigen Sie eine der schönsten alt erhaltenen Burgen Japans. Die wegen ihres schwarzen Anstrichs auch „Krähenburg“ genannte Wehranlage wurde im 16. Jahrhundert errichtet. Nachmittags überqueren Sie auf der Weiterfahrt nach Takayama die japanischen Alpen. Bei klarer Sicht breitet sich das Panorama der über 3.000 Meter hohen Bergkette vor Ihnen aus. Übernachtung in Takayama.

 

Takayama - Shirakawa-go
7. Tag

 

In Takayama hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Unser Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt beim Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte in allen Variationen feilgeboten werden. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat. Anschließend kurzer Bummel durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. Nachmittags Busfahrt nach Shirakawa-go, ein malerisches Dorf mit Stroh gedeckten Bauerhäusern, das von der UNESCO in seiner Gesamtheit zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei Spaziergängen schöner und eindrucksvoller erleben als hier. Am frühen Abend erreichen Sie mit dem Bus wieder Takayama. Zweite Übernachtung.

 

Takayama - Toba Mikimoto-Perleninsel
- Ise-Schrein – Kyoto
8. Tag

 

Vormittags führt Sie eine mehrstündige Busfahrt über Nagoya zunächst an die Pazifikküste nach Toba. Auf der Mikimoto-Insel werden Sie über die Zuchtperlenproduktion informiert und können auf Wunsch auch wertvolle Stücke käuflich erwerben. Weiterfahrt nach Ise, wo Sie die Atmosphäre des altehrwürdigen Naiku in ihren Bann schlagen wird. Die weitläufige Schreinanlage gilt als das wichtigste Heiligtum der Shinto-Religion und ist der Verehrung der japanischen Sonnengöttin Amaterasu Omikami geweiht. Am späten Nachmittag Busfahrt nach Kyoto. Abends besteht die Möglichkeit zu ersten Erkundungen in der alten Kaiserstadt. Übernachtung.

     

Die alte Kaiserstadt Kyoto
9. Tag

 

Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Die wechselvolle Geschichte Kyotos hat der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Während der heutigen Besichtigungen per Reisebus entdecken Sie die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Nachmittags spazieren Sie durch malerische Gassen hinauf zum Kiyomizu-Tempel und genießen den herrlichen Ausblick auf die Stadt. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.

 

 

 

Kyoto
10. Tag

 

Auch der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Glanzes der ehemaligen Kaiserstadt und ihrer Gärten. Morgens besuchen Sie zunächst den Fushimi Inari Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem ausgedehnten Spaziergang einladen. In der imposanten Tempelhalle des Sanjusangendo faszinieren 1001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. Nachmittags stehen der reizvolle Ginkakuji (Silberner Pavillon) sowie der Heian-Schrein mit seiner herrlichen Gartenanlage auf dem Programm. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus .

 

 

 

Ausflug nach Nara (Ausflugspaket)
11. Tag

Fakultativ:
Im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets unternehmen Sie heute einen Tagesausflug per Reisebus nach Nara. Die Stadt war im 8. Jh. Die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. In dieser Zeit erblühten die Künste, die Literatur und das Theater, weshalb Nara auch als Wiege der japanischen Kultur bezeichnet wird. Wir fahren zunächst zum außerhalb des heutigen Nara gelegenen Horyu-Tempel, einem der frühesten Zeugnisse buddhistischer Kultur in Japan. Der großartige Tempel wurde im Jahre 607 gegründet und beherbergt die ältesten Holzgebäude der Welt. Nachmittags können wir bei einem ausgedehnten Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist hier der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, dem größten Holzgebäude der Welt verehrt. Lassen Sie sich zum Abschluss des heutigen Tages gefangen nehmen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Spätnachmittags geht es per Bus zurück nach Kyoto.

 

Kyoto - Himeji -
Okayama - Hiroshima

12. Tag

Morgens Busfahrt zunächst nach Himeji, wo Sie die strahlende „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe) besichtigen. Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und blieb von Zerstörungen verschont. Im Anschluss ca. 15-minütiger Fußweg zum Bahnhof, von wo aus Sie eine ca. 30-minütige Bahnfahrt mit Japans berühmtem Shinkansen-Superexpress nach Okayama unternehmen. Pünktlichkeit, Sauberkeit und Komfort des weltweit ersten Bullet-Train-Systems werden Sie begeistern. In Okayama erwartet Sie bereits Ihr Reisebus, der Sie anschließend zum Korakuen fährt, einem der drei berühmtesten Landschaftsgärten Japans. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr zentral gelegenes Hotel in Hiroshima.

 

Hiroshima - Miyajima -
Hiroshima

13. Tag

In Hiroshima werden Sie zum Abschluss Ihrer Reise mit Japans jüngster Geschichte konfrontiert. Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Besuch der Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und Spaziergang durch den Friedenspark. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit der Regionalbahn und per Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. Am späten Nachmittag Rückkehr per Regionalbahn zu Ihrem Hotel in Hiroshima. Übernachtung in Osaka.

 

Rückflug nach Deutschland
14. Tag

Am Morgen Bustransfer zum Flughafen Hiroshima. Inlandsflug mit JAL oder ANA nach Tokyo-Haneda. Bustransfer zum international Flughafen Narita und Weiterflug mit JAL oder ANA nonstop nach Frankfurt. Ankunft am Abend.



Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge mit ANA oder JAL von Frankfurt/Main nach Tokyo und zurück von Osaka über Tokyo in der Touristenklasse, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • 12 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück (am Abreisetag kein Frühstück)
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise in Japan
  • Busrundreise mit modernem klimatisierten Reisebus
  • Tagesprogramm Hiroshima/Miyajima mit öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten Spaziergängen
  • Shinkansen Superexpressfahrt Odawara – Himeji – Hiroshima am 6. Reisetag auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während des gesamten Aufenthalts in Japan
  • Informationen zum Reiseland (Kartenmaterial und Broschüren)
  • Reiseführer (Buch, Wert ca. 20 EUR) pro Paar und Einzelreisender
  • Reiserücktrittkosten-Versicherung (mit Selbstbehalt) für Buchungen, mind. 04 Monate vor Reisebeginn
  • Insolvenzsicherungsschein des Reiseveranstalters
  • Tagesrucksack pro Person


Fakultativ können Sie während Ihres Kyoto-Aufenthaltes an wenigen ausgesuchten Terminen einen japanischen Abend buchen (mit ** gekennzeichnet).

Geisha-Tänze und Shabushabu-Essen in traditionellem Ambiente:

Der heutige Abend steht ganz im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. Der Bus bringt Sie zu einer japanischen Villa mit reizvollem Garten inmitten der Otowa-Hügellandschaft östlich von Kyoto. Sie genießen in diesem typisch japanischen Ambiente ein delikates Shabushabu-Abendessen. Höhepunkt des Abends ist aber der elegante Auftritt zweier Kyotoer Geishas, die Sie mit kunstvollen Tänzen, begleitet von den Klängen der Shamisen, begeistern werden. Hier werden Sie erleben, dass das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt.
Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.

Termine des japanischen. Abends: 20.05.08, 05.08.08, 21.10.08

Maximale Teilnehmerzahl: 32 Personen



Fakultative Leistungen (p.P.), Buchung nur vor Reisebeginn möglich

  • Nur bei JAL und ANA - Rail & Fly : 65 EUR
  • Innerdeutsche LH Zubringer : 180 EUR inkl. Tax
  • Einzelzimmerzuschlag : 355 EUR
  • Fakultatives Ausflugspaket (Min. 15 Teilnehmer, Buchung nur vor Reisebeginn möglich)
    Nara und Nikko: 179 EUR
  • Fakultativer Geisha Abend (Min. 20Teilnehmer, Buchung nur vor Reisebeginn möglich): 105 EUR
    ** nur an gekennzeichneten Terminen möglich
  • separater Hin- / bzw. Rückflug: 50 EUR
    (eine Strecke muss mit der Gruppe geflogen werden)
  • ** Japanischer Abend


Meilengutschrift Miles & More für ANA-Flüge gemäß den Bedingungen des Lufthansa Miles&More Vielfliegerprogramms.

Keine Meilengutschrift für das Vielfliegerprogramm der JAL.




Die Nebenkosten für Verpflegung müssen nicht hoch sein. Preiswerte Gerichte finden Sie in zahlreichen Restaurants be­reits ab rund 10 - 12 EUR. Die japanische Küche hat mehr zu bieten als Sushi und rohen Fisch.Ihre Reiseleitung wird Ihnen bei der Auswahl der Restaurants und der Gerichte behilflich sein. Diese bieten umfangreiche Speisekarten mit abwechslungsreichen Fleisch-, Fisch-, Nudel- und Gemüsegerichten, aber auch europäische Gerichte wie Steak, Salat und Pasta finden Sie auf den Speisekarten.
Notwendige Änderungen im Reiseablauf bleiben vorbehalten. Das Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Leistungen zum Zeitpunkt der Buchung.
Reisedokumente: Zur Einreise nach Japan benötigt jeder Teilnehmer einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate nach dem Rückreisetermin gültig sein muss.

Notwendige Änderungen im Reiseablauf bleiben vorbehalten. Das Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Leistungen zum Zeitpunkt der Buchung. Reisedokumente: Zur Einreise nach Japan benötigt jeder Teilnehmer einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate nach dem Rückreisetermin gültig sein muss.


Klimainformation:
Bereits Anfang/Mitte Februar erwarten Sie in Japan in den Großräumen Osaka/Kyoto und Tokyo an vielen Tagen frühlingshafte Temperaturen und ein trockenes Klima. Die Sehenswürdigkeiten sind weniger überlaufen.
Höhepunkte der Kirschblüte sind in Kyoto Ende März, in höher gelegenen Regionen wie Nikko und Hakone bis Mitte April zu bewundern.
In den Monaten Mai bis September ist es sommerlich warm. Insbesondere im Juni und Juli ist zudem mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen.
Der Herbst reicht in Japan von Ende Oktober bis Anfang Dezember und ist eine besonders beliebte Reisezeit mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und guter Fernsicht zum schon schneebedeckten Fuji.

 


Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 28 Personen


 

Reisedaten 2007

Preis p.P.DZ  

EZ-Zuschlag

 

 

09.04. - 22.04. * / **
12.05. - 25.05. **
21.07. - 03.08.
21.07. - 03.08.
30.07. - 12.08. * / **
06.10. - 19.10.
15.10. - 28.10. * / **
27.10. - 09.11.**
05.11. - 18.11. *

EUR 2'799
EUR 2'599

EUR 2'399
EUR 2'699
EUR 2'699
EUR 2'699
EUR 2'699
EUR 2'699
EUR 2'699

EUR 355
EUR 355
EUR 355
EUR 355
EUR 355
EUR 355
EUR 355
EUR 355
EUR 355

 

Programmänderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

s


*     diese Termine werden mit umgekehrtem Reiseverlauf durchgeführt
aaai
(Hiroshima - Tokyo)
**    an diesen Terminen ist die Buchung des fakultativen Geisha Abend möglich:
aaai(mind. 20 Teilnehmer, Buchung nur vor Reisebeginn möglich)

Kerosinzuschläge, Stand 17. März 2008

JAL: Flug ab/bis Frankfurt: Kerosin-Zuschlag von 120 EUR pro Person; ab 12. Juli 2008

ANA:  Flug ab/bis Frankfurt: Kerosin-Zuschlag von 120 EUR pro Person
zusätzlicher Kerosin-Zuschlag für Zubringer:
- ab/bis Deutschland 10 EUR pro Person
- ab/bis Österreich / Schweiz 10 EUR pro Person

LH: Für alle Buchungen mit Flug ab/bis Deutschland fällt ein Kerosin-Zuschlag von
10 EUR pro Person an.
Für alle Buchungen mit Zubringer ex Österreich und der Schweiz fällt ein Kerosin-Zuschlag von 35 EUR pro Person an.

AF: Hier fällt auch ein Kerosin-Zuschlag an. Dieser ist zur Zeit noch nicht bekannt.


Zahlungsbedingungen


Anzahlung: 20 % bei Buchung
Schlusszahlung: 30 Tage vor Abreise

 

© 2008 Tangram Tours - Alle Rechte vorbehalten - Rechtliche Hinweise