Home · Aktuelle Reisen · Asien

Fuji

13-tägige Zubucherreise, garantierte Abfahrtstermine ab 2 Pers.

 

 

ab EUR 3’199


     


 

Japan ist Ziel einer faszinierenden Reise für Kenner und Entdecker. Tradition und fernöstliche
Exotik stehen hier in einem vitalen Spannungsverhältnis zu modernster Technologie und tief
greifendem gesellschaftlichen Wandel. Im hochindustriellen modernen Staat lebt das
alte Japan weiter.

Begünstigt durch die Insellage entstand eine einzigartige Kultur, die gleichzeitig fremde
Kulturen begierig in sich aufsog. Das Land wirkt daher aufregend fremd und ist zugleich merkwürdig
vertraut. Prächtige Paläste, ehrwürdige Pagoden, kunstvoll karge Zen-Gärten und die stilvolle
Teezeremonie verschmelzen mit imposanten Wolk anderes
Land bietet eine vergleichbare Mischung aus Exotik, Gastfreundschaft und Reisekomfort.

Lassen Sie sich von pfeilschnellen und auf die Minute pünktlichen Shinkansen-Zügen begeistern. Erkunden
Sie die dynamischen und sicheren Metropolen Japans und genießen Sie die herrlichen Landschaften.
Die Insel Kyushu mit ihren heißen Quellen und rauchenden Vulkanen bietet unvergessliche
Naturerlebnisse der besonderen Art.

Viele unserer Reisetermine halten ein zusätzliches Japan-Highlight für Sie bereit, Wettkämpfe imposanter
Sumo-Ringer, ausgelassene Volksfeste oder anmutige Kirschblütentänze junger Maikos.

Unsere Reiseleiter, ausschließlich deutsche Japanologen mit langjähriger Japanerfahrung, lassen
Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.



 

Deutschland - Osaka
1. Tag


     

Individuelle Anreise zum Flughafen. Abends Linienflug ab Frankfurt/Main mit JAL nonstop nach Tokyo (Flugzeit ca. 10:30 Std.).

 

Osaka - Kyoto
2. Tag

 

Morgens Ankunft auf der Flughafeninsel Kansai. Transfer nach Kyoto zum zentral gelegenen Hotel. Nachmittags erste Besichtigungen.

 

Kyoto, die alte Kaiserstadt
3. Tag

 

Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Die wechselvolle Geschichte Kyotos hat der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Während unserer heutigen Besichtigungen entdecken wir die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Heian-Schrein (mit Garten), der reizvolle Ginkakuji (Silberner Pavillon), der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten und das Nijo-Schloss des Tokugawa Shoguns, in dem wir uns in das Palastleben jener Zeit zurückversetzen lassen. Zum Abschluss des Tages gelangen wir durch eine pittoreske Ladenstraße zum hoch über Kyoto gelegenen Kiyomizu Tempel. (Im April und November ist der Kiyomizu-Tempel abends kunstvoll illuminiert).

 

Kyoto,
Ausflug nach Uji und Nara

4. Tag

 

Morgens Gepäckversand nach Beppu. Für die letzte Nacht in Kyoto behalten Sie ein praktisches Handgepäckstück zurück. Tagesausflug mit der Bahn nach Uji zum Byodoin- Tempel und weiter nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Die glanzvolle Phönixhalle des Byodoin und der vorgelagerte Paradiesgarten sind architektonisch einzigartige Zeugnisse ihrer Art. Nara war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde.

Wir erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park überall zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, dem größten Holzgebäude der Welt, verehrt. Lassen wir uns gefangen nehmen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Nachmittags geht es per Bahn wieder zurück nach Kyoto.

 

Kyoto - Okayama -
Insel Kyushu

5. Tag

 

Heute erleben wir unsere erste Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress über Okayama nach Kokura auf der Insel Kyushu. Für die 700 km lange Strecke benötigt der „Hikari“ insgesamt nur rund 3 Stunden. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort der japanischen Bahn werden Sie begeistern. Einen Zwischenstopp in Okayama nutzen wir für den Besuch des Korakuen. Der Wandelgarten aus dem 17. Jh. gehört zu Japans drei schönsten Landschaftsgärten. Nach Ankunft in Kokura Weiterfahrt per Regionalexpress zum Thermalort Beppu. Abends besteht die Möglichkeit zum Besuch eines öffentlichen Badehauses aus dem 19 Jh..

 

Aso-Nationalpark -
Kumamoto - Nagasaki

6. Tag

 

Morgens besichtigen wir die „Meereshölle“, die wohl farbenprächtigste heiße Quelle Beppus. Im Anschluss führt uns eine Busfahrt durch unberührte Zedern- und Bambuswälder in die eindrucksvolle Vulkanlandschaft des Aso-Nationalparks. Vorbei an Ketten erloschener Vulkane bahnt sich unser Weg durch die größte Caldera der Erde hinauf zum Kraterrand des noch aktiven Nakadake. Je nach Witterung Seilbahnfahrt zur gewaltigen Krateröffnung des Vulkans oder Besuch des informativen Vulkanmuseums. Weiterfahrt nach Kumamoto, einer alten Burgstadt, wo wir die gewaltige Burganlage und den Suizenjipark besuchen. Unsere letzte Busfahrt des Tages führt durch eine von Reisterassen und Obstanbau geprägte, reizvolle Kulturlandschaft. Am Abend erreichen wir die Hafenstadt Nagasaki, in vormoderner Zeit Japans Tor zur Welt. Übernachtung in Chinatown.

 

Nagasaki
7. Tag

 

Nagasaki, das sich malerisch an die Hügel um Japans schönsten Naturhafen schmiegt und als romantischer Schauplatz von Puccinis Oper Madame Butterfly berühmt ist, verfügte seit alters her über weit reichende Handelskontakte zum Ausland. Portugiesische Missionare sowie holländische und chinesische Kaufleute hinterließen ihre Spuren. Der Anteil der chinesischen Bevölkerung war in Nagasaki besonders groß. Hier und in Yokohama bestehen heute die einzigen verbliebenen Chinatowns in Japan. Die chinesische Gemeinde durfte auch eigene Tempel erbauen. In der Tempelstadt Teramachi erkunden wir den Sofukuji, einen vollständig erhaltenen Tempel im Mingstil. Obschon Nagasaki am 9. August 1945 Ziel der zweiten Atombombe auf Japan war, künden viele historische Zeugnisse von der glorreichen Vergangenheit. Die Bombe explodierte über Urakami, einem christlichen Dorf mit der größten Kirche Japans. Besuch des 1958 wiedererbauten Heiligtums sowie der nahe gelegenen Gedenkstätten. Anschließend entführen uns die Villen westlicher Kaufleute im reizvoll über der Stadt gelegenen Glover-Park in die Kolonial- und Industrialisierungszeit des 19. Jh. Spaziergang zurück zum Hotel.

 

Nagasaki - Hiroshima
8. Tag

 

Morgens Gepäckversand nach Hakone, für die Übernachtung am Abend nehmen Sie ein praktisches Handgepäckstück mit. Vormittags Zugfahrt zunächst nach Fukuoka und weiter mit dem Shinkansen Superexpress nach Hiroshima. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die wir von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit der Regionalbahn und per Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. Die heutige Übernachtung auf Miyajima in einem japanischen Ryokan ist ein besonderer Höhepunkt Ihrer Japan-Reise. Die durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer, ausgelegt mit Tatami (Reisstrohmatten), vermitteln den japanischen Lebensstil früherer Wohn- und Gasthäuser. Japanisches Abendessen.

     

Hiroshima - Himeji -
Fuji-Hakone Nationalpark

9. Tag

 

Morgens geht es von Miyajima per Fähre und S-Bahn zunächst nach Hiroshima. Shinkansen-Fahrt nach Himeji, wo wir die strahlende „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO Weltkulturerbe) erkunden. Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und blieb von Zerstörungen verschont (ca. 20-minütiger Fußweg vom Bahnhof Himeji zur Burg). Nach einer ausgiebigen Besichtigung erreichen wir am Abend mit dem Shinkansen Superexpress Odawara am Fuße des Fuji-Hakone-Nationalparks. Busfahrt zum Hotel Palace Hakone. Nutzen Sie die Gelegenheit zur abendlichen Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad).

 

 

 

Hakone Nationalpark - Kamakura -
Yokohama - Tokyo

10. Tag

 

Vormittags führt uns ein Ausflug mit Bus und Boot in die Bergwelt Hakones und des Ashisees, wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Bei klarer Sicht bieten sich phantastische Impressionen des schneebedeckten heiligen Berges Fuji-san. Anschließend Busfahrt nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo- Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und des berühmten Großen Buddha. Nachmittags Weiterfahrt zunächst an die Hightech-Skyline vor der Hafenpromenade von Yokohama und im Anschluss hinein in das schier endlose Häusermeer von Tokyo. Übernachtung im Hotel Crowne Plaza Metropolitan in Ikebukuro.

 

 

 

 Tokyo
11. Tag

Tipp für Frühaufsteher. Begleiten Sie Ihren Reiseleiter zu einem unvergesslichen Besuch einer Auktion auf Tokyos Fischmarkt Tsukiji (fakultativ). Unser ganztägiges Besichtigungsprogramm führt uns die unterschiedlichen Gesichter der gigantischen Megapolis Tokyo vor Augen. In Roppongi besuchen wir das neueste Stadtentwicklungsprojekt Roppongi Hills. Auffahrt auf den 52. Stock des Mori Towers. Von der Aussichtsplattform auf 238 m Höhe bietet sich ein großartiger Panoramablick. Im Anschluss Weiterfahrt zum Meiji-Schrein. Die Gedenkstätte für den Kaiser Meiji repräsentiert die Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der Natur- und Ahnenreligion Japans. Freuen wir uns auf eine Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss mit Blick auf die Rainbow-Bridge an der Tokyo-Bay. In Asakusa mischen wir uns am Kannon-Tempel unter die Besucherscharen. Das populäre Heiligtum ist der Gottheit der Barmherzigkeit geweiht. Unser Weg führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das berühmte Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Zum Abschluss des Tages lernen wir auf einer U-Bahnfahrt die Effizienz der öffentlichen Verkehrsmittel im Tokyoter Untergrund kennen, unternehmen einen Spaziergang über die Ginza und schnuppern das Flair Tokyos vornehmster Einkaufsstraße ein.
Fakultativ: Abends besteht Gelegenheit zum Besuch einer Vorstellung des Kabuki-Theaters auf der Ginza (abhängig vom Kabuki-Veranstaltungskalender).

     

Tokyo /
Tagesausflug nach Nikko

12. Tag

 

Fakultativ: Entdecken Sie heute Tokyo weiter auf eigene Faust oder schließen Sie sich unserem fakultativen Ausflug nach Nikko an. Der Busausflug gehört zu den kulturellen Highlights unserer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich der Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa 120 km nördlich von Tokyo, aus. Wir beginnen unsere Besichtigungen im Rinnoji-Tempel. In dessen Haupthalle mit den drei Buddhas nimmt die feierliche Atmosphäre den Besucher gefangen. Beeindruckend sind die Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein und Mausoleum des Tokugawa Shoguns wurde im 17. Jh. zur Zeit der Hochblüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Tokyo.

 

   

Tokyo -
Rückflug nach Deutschland

13. Tag

 

Früher Bustransfer zum Flughafen Narita. Rückflug nach Deutschland mit Ankunft am Abend.



Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab vielen deutschen Flughäfen nach Osaka und zurück von Tokyo in der Touristenklasse, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren

  • 10 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse inkl. Frühstücksbuffet
    01 Übernachtung im Ryokan auf der Insel Miyajima inkl. japanischem Abendessen und Frühstück, Zimmer mit Bad, Dusche, WC

  • Bustransfers bei An- und Abreise in Japan

  • alle Bahnfahrten mit Japan Railways auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt. Programm

  • alle Besichtigungen mit Reisebus inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm, bzw. wo angegeben mit öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten Spaziergängen

  • separater Gepäcktransport Kyoto – Beppu und Nagasaki – Hakone

  • qualifizierte Studienreiseleitung während des gesamten Aufenthalts in Japan

  • besondere Reisehighlights zu den genannten Terminen

  • Informationen zum Reiseland (Kartenmaterial und Broschüren)

  • Insolvenzsicherungsschein des Reiseveranstalters

  • Reiseführer (Wert ca. € 20) pro Paar und Einzelreisender

  • Tagesrucksack pro Person

Für eine Übernachtung in Kyoto und auf Miyajima steht den Teilnehmern das Hauptgepäck nicht zur Verfügung. Für diese Übernachtungen nehmen die Teilnehmer lediglich praktisches Handgepäck (Tagesrucksack oder Reiseumhängetasche) mit.

 

Fakultativ können Sie während Ihres Kyoto-Aufenthaltes an wenigen ausgesuchten Terminen einen japanischen Abend buchen.
Geisha-Tänze und Shabushabu-Essen in traditionellem Ambiente: Der heutige Abend steht ganz im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. Der Bus bringt Sie zu einer japanischen Villa mit reizvollem Garten inmitten der Otowa-Hügellandschaft östlich von Kyoto. Sie genießen in diesem typisch japanischen Ambiente ein delikates Shabushabu-Abendessen. Höhepunkt des Abends ist aber der elegante Auftritt zweier Kyotoer Geishas, die Sie mit kunstvollen Tänzen, begleitet von den Klängen der Shamisen, begeistern werden. Hier werden Sie erleben, dass das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt.
Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.

Termine: 23.05.2007, 24.10.2007, 07.11.2007 und 12.11.2007

Maximale Teilnehmerzahl: 28 Personen



Fakultative Leistungen (p.P.), Buchung nur vor Reisebeginn möglich

  • Ausflugspaket: Tagesausflug Nikko (mind. 15 Teilnehmer) EUR 119

  • Japanischer Abend (mind. 20 Teilnehmer)  EUR 115
    ** nur an gekennzeichneten Terminen möglich




Meilengutschrift Miles & More
Meilengutschrift für ANA-Flüge gemäß den Bedingungen des Lufthansa Miles&More Vielfliegerprogramms.


Die Nebenkosten für Verpflegung müssen nicht hoch sein. Preiswerte Gerichte finden Sie in zahlreichen Restaurants be­reits ab rund 10 - 12 EUR. Die japanische Küche hat mehr zu bieten als Sushi und rohen Fisch.Ihre Reiseleitung wird Ihnen bei der Auswahl der Restaurants und der Gerichte behilflich sein. Diese bieten umfangreiche Speisekarten mit abwechslungsreichen Fleisch-, Fisch-, Nudel- und Gemüsegerichten, aber auch europäische Gerichte wie Steak, Salat und Pasta finden Sie auf den Speisekarten.
Notwendige Änderungen im Reiseablauf bleiben vorbehalten. Das Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Leistungen zum Zeitpunkt der Buchung.
Reisedokumente: Zur Einreise nach Japan benötigt jeder Teilnehmer einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate nach dem Rückreisetermin gültig sein muss.

Notwendige Änderungen im Reiseablauf bleiben vorbehalten. Das Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Leistungen zum Zeitpunkt der Buchung. Reisedokumente: Zur Einreise nach Japan benötigt jeder Teilnehmer einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate nach dem Rückreisetermin gültig sein muss.


Klimainformation:
Bereits Anfang/Mitte Februar erwarten Sie in Japan in den Großräumen Osaka/Kyoto und Tokyo an vielen Tagen frühlingshafte Temperaturen und ein trockenes Klima. Die Sehenswürdigkeiten sind weniger überlaufen.
Höhepunkte der Kirschblüte sind in Kyoto Ende März, in höher gelegenen Regionen wie Nikko und Hakone bis Mitte April zu bewundern.
In den Monaten Mai bis September ist es sommerlich warm. Insbesondere im Juni und Juli ist zudem mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen.
Der Herbst reicht in Japan von Ende Oktober bis Anfang Dezember und ist eine besonders beliebte Reisezeit mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und guter Fernsicht zum schon schneebedeckten Fuji.



Buchungs-Nr.
 

Reisedaten 2007

Preis p.P/DZ  

EZ-Zuschlag

Besonderes

S07-Fuji-05
S07-Fuji-07
S07-Fuji-08
S07-Fuji-09
S07-Fuji-10
S07-Fuji-11

27.05. - 08.06.
29.07. - 10.08.
16.09. - 28.09.
07.10. - 19.10.
21.10. - 02.11.**
11.11. - 23.11.**

EUR 3'199
EUR 3'299
EUR 3'199
EUR 3'199
EUR 3'249
EUR 3'249

EUR 449
EUR 449
EUR 449
EUR 449
EUR 449
EUR 449


ab Tokyo!
Sumo in Tokyo
ab Tokyo!
Jidai Festival
Sumo Fukuoka

Programmänderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

*     diese Termine werden mit umgekehrtem Reiseverlauf durchgeführt
aaai(Hiroshima - Tokyo)
**    an diesen Terminen ist die Buchung des fakultativen Geisha Abend möglich:
aaai(mind. 20 Teilnehmer, Buchung nur vor Reisebeginn möglich)



Kerosin-Zuschläge: EUR 75


Zahlungsbedingungen


Anzahlung: 10 % bei Buchung
Schlusszahlung: 30 Tage vor Abreise


 

© 2008 Tangram Tours - Alle Rechte vorbehalten - Rechtliche Hinweise